SPECIAL EXHIBITIONS AND EVENTS

CURRENT / PREVIEW

Theater-Workshop im Museum, 9 bis 16 Uhr, Premiere 16 Uhr im Gewölbe Herzoginbau - Veste Coburg Art Collections

Ferien-Tagesprogramm am 27. März 2018 (Osterferien)

Theater-Workshop im Museum, 9 bis 16 Uhr, Premiere 16 Uhr im Gewölbe Herzoginbau

Zu Tisch! Warum ein Abendessen in die Geschichte einging: Passend zum Osterfest begeben sich Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren (schau)spielerisch auf die Spuren von Maler Matthias Grünewald und seinem Bild vom Letzten Abendmahl.

In Kooperation mit der Theaterschule COBI gehen Kunstbetrachtung und Theaterarbeit Hand in Hand.

Nach den Proben heißt es "Bühne frei" für ein Theaterstück, zu dem Eltern und Veste-Besucher herzlich eingeladen sind. Teilnahme nach Anmeldung.

Anmeldeschluss: 9. März 2018
Kosten: 18 Euro (inkl. Mittagessen und Getränke)
Anmeldung: nur schriftlich

  Anmeldeformular

Workshop: Militärisches Feuerwerk vom 15. bis 18. Jahrhundert - Veste Coburg Art Collections

14. und 15. April 2018

Workshop: Militärisches Feuerwerk vom 15. bis 18. Jahrhundert

Beim Bau von Feuerballen, Sturm- und Pechkränzen wird Geschichte experimentell erlebt.

An verschiedenen Stationen werden u.a. Schnittschablonen angefertigt, Brandmittelsäcke genäht und gefüllt, bevor sie zur "Taufe" in einer Harzmischung getränkt werden. Abschluss und Höhepunkt ist das experimentelle Abbrennen von militärischen Feuerwerken.

Neben dem Umgang mit Harzen und Teeren lernen die Teilnehmer, wie man Holz als Rohstoff dafür verwendet.

Mindestalter 18 Jahre, Unkostenbeitrag 80,- Euro, Info Tel. 09561/879 41, Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldeschluss 23. März

Neue Schausammlung Historisches Glas im Carl-Eduard-Bau - Veste Coburg Art Collections

Ab 19. April 2018

Neue Schausammlung Historisches Glas im Carl-Eduard-Bau

Die kostbaren Gläser der Kunstsammlungen erstrahlen in neuem Glanz. Nach umfassender Sanierung verwandelt sich die Eingangshalle zum ehemaligen Kongressaal in eine Schatzkammer für die fragilen Schönheiten aus fünf Jahrhunderten.

Den Kern der rund 600 Objekte umfassenden Sammlung bildet der bedeutende Bestand an Gläsern, die von Herzog Alfred von Sachsen-Coburg und Gotha (1844-1900) zusammengetragen wurden. Dazu gehören das venezianische Glas mit filigranen Flügelgläsern, emailbemalte Schalen und Gefäße aus Achatglas. Hinzu kommt ein großer Bestand an geschnittenem Barockglas. Der zeitliche Rahmen der Schausammlung reicht jedoch bis ins 20. Jahrhundert hinein.

Gefunden - geerbt - gesammelt. Schätze mit Fragezeichen - Veste Coburg Art Collections

Donnerstag, 19. April 2018 von 17 bis 20 Uhr

Gefunden - geerbt - gesammelt. "Schätze" mit Fragezeichen

"Kunst und Krempel" in Echtzeit! Kuratoren und Restauratoren der Kunstsammlungen geben Auskunft über private Sammlungsgegenstände.

Wertangaben werden nicht gemacht.

Aktuelle Termine entnehmen Sie der Website oder der Tagespresse, liken Sie die Kunstsammlungen auf Facebook oder registrieren Sie sich für eine Benachrichtigung per E-Mail.

Eintritt frei am Internationalen Museumstag - Veste Coburg Art Collections

13. Mai 2018, 10 bis 17 Uhr

Eintritt frei am Internationalen Museumstag

Die Besucher erwartet ein spannender Veste-Tag mit besonderem Programm für die ganze Familie.

Das Motto lautet "Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher". Lassen Sie sich überraschen!

Mit fränkischem Bier und Coburger Bratwurst im Burghof.

Theater-Workshop im Museum, 9 bis 16 Uhr, Premiere 16 Uhr im Gewölbe Herzoginbau - Veste Coburg Art Collections

Ferien-Tagesprogramm am 22. Mai 2018 (Pfingstferien)

Theater-Workshop im Museum, 9 bis 16 Uhr, Premiere 16 Uhr im Gewölbe Herzoginbau

"Aus einem verzagten Arsch kommt kein fröhlicher Furz" - Martin Luther hat dies zwar nicht auf der Veste gesagt, aber wir zitieren ihn trotzdem!

Unter Anleitung der Theaterschule COBI begeben sich Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren ganz unverzagt in die Luther-Zeit mit Ablass, Teufel und Fegefeuer.

Nach den Proben heißt es "Bühne frei" für ein Theaterstück, zu dem Eltern und Veste-Besucher herzlich eingeladen sind. Teilnahme nach Anmeldung.

Foto © COBI

Rembrandt. Von der Macht und Ohnmacht des Leibes - Veste Coburg Art Collections

22. Juni bis 9. September 2018

Rembrandt. Von der Macht und Ohnmacht des Leibes

Selbstinszenierung, Verführung, Freude und Leid: Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606–1669) studierte den menschlichen Körper genau. Mit scharfem Blick nahm er Mimik und Gestik wahr und setzte sie ausdrucksstark ins Bild.

Die Ausstellung gibt einen Überblick über das druckgraphische Werk des niederländischen Meisters. Es erzählt vom Leben und der Vergänglichkeit, von menschlicher Macht und Ohnmacht.

Eine umfangreiche Auswahl exquisiter Radierungen Rembrandts aus dem bedeutenden Bestand des Kupferstichkabinetts der Kunstsammlungen der Veste Coburg spannt den Bogen von seinen faszinierenden Selbstportraits über biblische Szenen bis hin zu Genrebildern.

Mit Begleitprogramm

Zur Ausstellung ist ein Katalog zum Preis von 24,80 Euro erschienen, den Sie hier bestellen können.

Im Dialog mit Rembrandt. Portraitzeichenkurs im Rahmen der vhs-Sommerakademie - Veste Coburg Art Collections

23. und 24. Juni 2018, 10 – 12 und 13 – 17 Uhr

Im Dialog mit Rembrandt. Portraitzeichenkurs im Rahmen der vhs-Sommerakademie

Anlässlich der Schau mit Rembrandts Radierungen spitzen die TeilnehmerInnen Zeichenstifte, halten schmale und breite Pinsel parat, tunken Tuschefedern in dunkle Tinte und erkunden die Höhenlinien und Abgründe des menschlichen Gesichts.

Unter Anleitung von Fanny Jacquier und Peter Engel nähern Sie sich dem Thema Portrait im Wechsel von experimentellen Zeichenübungen und intensiver Beobachtung, während Rembrandt wertvolle Geheimnisse zuflüstert.

Keine Vorkenntnisse notwendig. Maximal 12 Teilnehmer, Info und Anmeldung über www.vhs-coburg.de.

Foto © VHS-Coburg

Mit scharfem Schwert und Donnerhall - Zeitreise auf der Veste Coburg - Veste Coburg Art Collections

14. / 15. Juli 2018, 11 bis 18 Uhr

Mit scharfem Schwert und Donnerhall - Zeitreise auf der Veste Coburg

Eine Reise in vergangene Jahrhunderte vor der historischen Kulisse der Veste! Im Mittelpunkt steht zum einen die vielgestaltige und internationale Welt des Fechtens, die in Schulen und Fechtlehren bis heute überliefert ist.

Neben dem Gebrauch "kalter" Waffen sind ab dem 15. Jahrhundert zum anderen die Feuerwaffen nicht mehr weg zu denken. Dabei spielten Handfeuerwaffen als Teil der persönlichen Ausrüstung eine ebenso wichtige Rolle wie die Artillerie in ihrer vielgestaltigen Form.

Kundige Akteure aus dem In- und Ausland präsentieren ihr Können und ihre Ausrüstung. Der Fokus liegt auf Geschichte, Technik, Handhabung, dem "Ladedrill" und dem Abfeuern aller demonstrierten Waffen.

Anders als bei üblichen Mittelalterspektakeln wird bei den Vorführungen und dem Lagerleben auf dem Außenwall der Veste großer Wert auf Authentizität und Vermittlung gelegt.

Theater-Workshop im Museum, 9 bis 16 Uhr, Premiere 16 Uhr im Gewölbe Herzoginbau - Veste Coburg Art Collections

Ferien-Tagesprogramm am 31. Juli 2018 (Sommerferien)

Theater-Workshop im Museum, 9 bis 16 Uhr, Premiere 16 Uhr im Gewölbe Herzoginbau

Rembrandt ist da! Wer noch? Wir beschäftigen uns auf spielerische Art mit dem großen niederländischen Meister aus dem Barock.

Wie hat er gelebt? Wie hat er die Menschen gesehen? Wie sehen wir uns?

Unter Anleitung der Theaterschule COBI beschäftigen sich Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren mit dem Thema der Sonderausstellung.

Nach den Proben heißt es "Bühne frei" für ein Theaterstück, zu dem Eltern und Veste-Besucher herzlich eingeladen sind. Teilnahme nach Anmeldung.

« <  > »