SPECIAL EXHIBITIONS AND EVENTS

CURRENT / PREVIEW

Die Bergfried-Grabung wird Teil der Besichtigung - Veste Coburg Art Collections

Ab Ende März 2017

Die Bergfried-Grabung wird Teil der Besichtigung

Im Jahr 2005 traten bei einer Ausgrabung im ersten Burghof vier zeitlich abgrenzbare Befunde vom Hochmittelalter bis ins 19./20. Jahrhundert zutage.

Sie künden als steinerne Zeugen von den heute nicht mehr vorhandenen Bauten der Burg. Bei einem Rundturm mit beeindruckend massiven und teils sorgfältig bearbeiteten Fundamenten handelt es sich um ein unvollendetes Bauwerk aus dem 14./15. Jahrhundert. Dieser Turm überlagert eine Mauerecke aus dem 13. Jahrhundert, die wohl zum tatsächlichen, rechteckigen "Ur-Bergfried" des Hochmittelalters gehört. Damit wurde ein Teil der ältesten Burg sichtbar, deren Spuren bislang nur noch am Buckelquadermauerwerk des Blauen Turms erkennbar waren.

Nach einer umfangreichen Sicherung der Mauern können die Besucher von nun an ohne Sichtbeeinträchtigung die authentischen baulichen Spuren der spannenden Nutzungsgeschichte der Veste entdecken.

Artillerieausstellung auf der Gedeckten Batterie - Veste Coburg Art Collections

Ab 15. Juli 2017

Artillerieausstellung auf der Gedeckten Batterie

Gebt Feuer!

Eröffnung der neuen Artillerieausstellung auf der Gedeckten Batterie der Veste Coburg am 14. Juli 2017 im Beisein vom Bayerischen Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Dr. Markus Söder

Lange Jahre lagerten die historischen Geschütze der Veste Coburg im Verborgenen – ab 15. Juli 2017 werden sie endlich wieder öffentlich zugänglich sein. Unter dem Motto "Gebt Feuer!" eröffnen die Kunstsammlungen eine neue, innovative Museumsabteilung auf der Gedeckten Batterie.

Die Kanonen wurden in den 1990er Jahren von der Hohen Bastei geborgen, um die von der Witterung geschädigten Lafetten restaurieren zu können. Nun werden sie zusammen mit weiterem artilleristischen Gerät so gezeigt, dass sich die Besucher von ihrer ursprünglichen Verwendung eine Vorstellung machen können. Didaktische Erläuterungen rund um die Geschichte der Artillerie, Mitmach-Station und Medien unterstützen die neue Präsentation.

Zum Ausstellungskonzept gehört auch der Ort: die Gedeckte Batterie auf der Veste, eine von Bodo Ebhardt in Anlehnung an historische Vorbilder geschaffene Kanonen-Plattform. Auch sie wird in ihren einzelnen Bauteilen erläutert. Von der Gedeckten Batterie aus, die barrierefrei zugänglich sein wird, genießen die Besucher einen herrlichen Blick auf die Stadt und in die Burghöfe mit dem frisch sanierten Grabungsareal rund um den Bergfried.

Der ursprünglich für Anfang April vorgesehene Eröffnungstermin kann wegen Verzögerungen im Bauablauf nicht eingehalten werden. Nun wird die neue Artillerieausstellung rechtzeitig zum Samba-Wochenende und als weiterer Beitrag zur Bayerischen Landesausstellung "Ritter, Bauern, Lutheraner" das Angebot der Kunstsammlungen der Veste Coburg um eine weitere Attraktion bereichern.

Die Finanzierung des Projektes erfolgt zu 60 % durch Mittel aus dem LEADER-Programm des Freistaates Bayern und der EU. Hauptsponsor ist die VR-Bank Coburg. Weitere finanzielle Unterstützung kommt von der Oberfrankenstiftung und der Bayerischen Landesstiftung.

Flyer zur Artillerieausstellung

« <  > »