SONDERAUSSTELLUNGEN UND VERANSTALTUNGEN

AKTUELL / VORSCHAU

Kunstvolle Waffen des Orients - Ausgewählte Blankwaffen der Sammlung Werner Uhlmann vom Maghreb bis nach Indien - Kunstsammlungen der Veste Coburg

17. Dezember 2015 bis 6. November 2016

Kunstvolle Waffen des Orients - Ausgewählte Blankwaffen der Sammlung Werner Uhlmann vom Maghreb bis nach Indien

2011 konnten die Kunstsammlungen der Veste Coburg, im Rahmen einer großzügigen testamentarischen Überlassung, die Sammlung orientalischer Blankwaffen des ehemaligen Rektors der Würzburger Universität Professor Dr. Werner Uhlmann übernehmen. Es handelt sich um eine der bedeutendsten Privatsammlungen ihrer Art im deutschsprachigen Raum. Aus der etwa 1.000 Objekte umfassenden Kollektion wurden 200 Exponate aus den Kulturräumen vom Maghreb bis Indien ausgewählt.

Erstmals können die Vielfalt der Gestaltungsformen und der beeindruckende Reichtum unterschiedlichster kunsthandwerklicher Fertigkeiten einem breiteren Publikum aufgezeigt werden. Die Palette reicht von den "klassischen" Säbeln und Dolchen, über exotisch anmutende "Katare" (sehr spezielle regionale Stoßdolchentwicklungen) bis hin zu "Zaghnals" (Dolchäxten, die ihre Entsprechungen in vorgeschichtlicher Zeit haben), von den "klassischen" Ätzungen und Goldtauschierungen bis hin zu feinen Gravuren und Durchbruchsarbeiten.

Auch Meisterwerke wie beispielsweise die aus Gefüge- oder Schweißdamast geformten und in reicher Profilierung verschnittenen Klingen bezeugen das technische Vermögen der in diesen Regionen tätigen Handwerker. Die Ausstellung richtet sich dabei vor allem an den interessierten Laien, dem Erläuterungstexte beim Erfassen dieses überaus vielgestaltigen, bisweilen in seiner visuellen Wirkung und Feinlinigkeit fast überbordenden Materials verstehen helfen.

Zur Ausstellung ist ein Katalog zum Preis von 9 Euro erschienen, den Sie hier bestellen können.

Gefunden - geerbt - gesammelt. Schätze mit Fragezeichen - Kunstsammlungen der Veste Coburg

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 17 - 20 Uhr

Gefunden - geerbt - gesammelt. "Schätze" mit Fragezeichen

"Kunst und Krempel" in Echtzeit! Ob Fragen zum Alter, der Herkunft oder Echtheit: Kuratoren und Restauratoren der Kunstsammlungen geben Auskunft über Ihre Sammlungsgegenstände. Wertangaben werden nicht gemacht.

Den genauen Termin finden Sie in der Tagespresse oder auf unserer Homepage.

Reformationstag auf der Veste Coburg - Kunstsammlungen der Veste Coburg

31. Oktober 2016, 10 - 17 Uhr

Reformationstag auf der Veste Coburg

Führungen jeweils 11 und 12 Uhr: "Martin Luther", 14 und 15 Uhr: "Katharina von Bora"

Kosten pro Person jeweils 9,40 € (Eintritt inkl. Führung), max. Teilnehmerzahl jeweils 30 Personen, Dauer ca. 60 Minuten, zwei Veranstaltungen am Nachmittag.

Veranstalter: Evangelisches Bildungswerk Coburg e. V.; Lutherdekade Dekanat Coburg in Zusammenarbeit mit den Kunstsammlungen der Veste Coburg.

Das besondere Blatt - Kunstsammlungen der Veste Coburg

6. November 2016, 14 Uhr

Das besondere Blatt

Die Kunstsammlungen der Veste Coburg umfassen eines der bedeutendsten Kupferstichkabinette Deutschlands. In der Reihe "Das besondere Blatt" stellen wir Ihnen im Vierteljahresrhythmus ein ausgewähltes Werk aus den reichen Beständen näher vor. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wochenende der Graphik - Kunstsammlungen der Veste Coburg

12. und 13. November 2016, 13 - 16 Uhr

Wochenende der Graphik

In Graphikdepots lagern reichste Schätze - für Kunstliebhaber ebenso wie für Wissenschaftler: Zeichnungen führen den Betrachter ganz nah an einen Künstler heran, in Druckgraphiken lassen sich die Wege der Verbreitung von Ideen und Formen nachzeichnen und erforschen.

Arbeiten auf Papier können aus konservatorischen Gründen nur für begrenzte Zeiträume ausgestellt werden. Normalerweise lagern die Blätter lichtgeschützt in speziellen Depots.

Am Wochenende der Graphik stehen diese verborgenen Schätze im Mittelpunkt. Dabei soll es nicht nur um Bildinhalte und gestalterische Aspekte gehen. Betrachtet werden ebenso die vielfältigen künstlerischen Techniken. Es erwarten Sie spezielle Sonderführungen und Sonderaktionen.

Es wird nur der normale Eintritt erhoben.

Neue Abteilung Artilleriemuseum auf der Gedeckten Batterie - Kunstsammlungen der Veste Coburg

Ende März 2017

Neue Abteilung Artilleriemuseum auf der Gedeckten Batterie

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Ende März 2017 soll die neue Abteilung Artilleriemuseum auf der Gedeckten Batterie eröffnet werden, dazu wird das Garagengebäude als barrierefreier Zugang umgestaltet.

Nach langer Zeit werden dann wieder die Geschütze der Veste zu sehen sein, ergänzt um Messgeräte, Hebewerkzeuge, Kriegsfeuerwerk sowie didaktische Medien.

Das neue Artilleriemuseum verspricht eine weitere Attraktion der Kunstsammlungen der Veste Coburg zu werden.

Bayerische Landesausstellung 2017 Ritter, Bauern, Lutheraner - die süddeutsche Ausstellung zum Reformationsjubiläum! - Kunstsammlungen der Veste Coburg

9. Mai bis 5. November 2017, 9 - 18 Uhr

Bayerische Landesausstellung 2017
"Ritter, Bauern, Lutheraner" - die süddeutsche Ausstellung zum Reformationsjubiläum!

Nach 1500 – Eine Zeit in stürmischer Bewegung

Die Ritter kämpfen ihren letzten Kampf, die Bauern stehen auf und in den Städten gärt es. Buchdruck, Flugschriften und Kampflieder bringen neue Ideen unter die Leute, jahrhundertealte Gewissheiten geraten ins Wanken. Vor allem in Süddeutschland und Altbayern, entscheidet sich Erfolg oder Misserfolg der evangelischen Bewegung. Von der Veste Coburg aus verfolgt Martin Luther den Augsburger Reichstag von 1530, von dem sich alle eine Lösung der Konfessionsfrage erhoffen.

In der imposanten Anlage der Veste Coburg erleben die Besucher der Landesstelle anhand kostbarer internationaler Exponate und multimedialer Exponate und multimedial erzählter Beschichten die Wendezeit um 1500.

Veranstalter: Haus der Bayerischen Geschichte in Zusammenarbeit mit den Kunstsammlungen der Veste Coburg und der Stadt Coburg.

Weiterer Veranstaltungsort: Kirche St. Moriz

www.hdbg.de/reformation/

© Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg / Entwurf: graficde’sign pürstinger, Salzburg

« <  > »